Kinderviews

Was denken Kinder über Liebe?

0 107

Wenn Kinder über abstrakte Begriffe wie Liebe sprechen, kommen sie manchmal zu erstaunlichen Schlussfolgerungen. Jedes Kind stellt sich darunter etwas anderes vor: Die einen erzählen von der Zuneigung zu einem Pony, die anderen von ihren Geschwistern. In jedem Fall sind die Äusserungen sehr erhellend und gewähren interessante Einblicke in die Denkweise von Kindern.

Die Zurich Versicherung hat diesen Gedanken aufgegriffen und ein Projekt durchgeführt, dessen Zweck es war, Kinder ihre Sicht auf die Dinge des Lebens schildern zu lassen – ganz ohne Druck und in einer angenehmen Umgebung. Ein Kamerateam wurde in das Wohnzimmer eines Hauses geschickt, wo die kleinen Talkgäste interviewt wurden. Im Nebenzimmer sassen die Eltern, die das Geschehen über einen Monitor mitverfolgen konnten.

Der Clou bei der Sache: Die Kinder konnten ihre Eltern durch eine Glaswand hindurch sehen, sodass sie sich sicher fühlten. Freimütig berichteten sie von Situationen in ihrem Leben, in denen sie mit dem Thema Liebe in Berührung gekommen waren. Das folgende Video ist ein Zusammenschnitt der besten Szenen.

Wenn man sich den Clip ansieht, bekommt man eine Ahnung davon, was in den Köpfen von Kindern wirklich vorgeht. Im Alltag haben die meisten Erwachsenen nicht die Zeit oder den Willen, ihren Sprösslingen aufmerksam zuzuhören. Dies ist ein grosser Fehler: Von Kindern kann man eine Menge lernen – nicht nur, wenn es um das Thema Liebe geht.

Auf der Facebook-Seite der Zurich können Internetuser ihre Gedanken zu dem Video äussern und sich in die Diskussion einbringen. Die vielen emotionalen Reaktionen zeigen, dass der Clip bei den Nutzern offenbar sehr gut ankommt. In der Tat: Man kann kaum anders, als beim Ansehen die eine oder andere Träne zu vergiessen. Die „Kinderviews“ der Zurich Versicherung beweisen einmal mehr, dass der alte Spruch „Kindermund tut Wahrheit kund“ auch heute noch Gültigkeit hat.

Ähnliche Artikel

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

code