• chemische Entkalkung
    Warum die Entkalkung von Wasserleitungen so wichtig ist
    Unser Leitungswasser ist mit zahlreichen Mineralien angereichert, die für den menschlichen Körper lebenswichtig sind. Zu nennen sind hier vor allem Magnesium und Kalzium, die massgeblich die Wasserhärte und damit auch den Kalkgehalt des Wassers bestimmen. Werden die Leitungen über längere Zeit nicht entkalkt, setzen sich Rückstände an den Rohrwänden fest. Dies kann bewirken, dass eine aufwendige Reparatur notwendig wird. Um dies zu verhindern, lassen viele Privatpersonen und Firmen ihre Leitungen in regelmässigen Abständen chemisch entkalken. In der Schweiz gibt es zahlreiche Unternehmen, die sich auf die Entkalkung von Rohren spezialisieren. Derartige Dienstleister kümmern sich sowohl um das Dekalzifizieren von Leitungen als auch um das Entkalken von Industrieanlagen, Wärmetauschern und Boilern.

    Keine Belastung durch Gifte

    Einer der grössten Irrtümer im Zusammenhang mit chemischen Entkalkungen ist, dass bei derartigen Arbeiten grosse Mengen an Giften ... Weiterlesen