Durch Chiptuning zu mehr Motorleistung

0 167

Serienautos bieten heutzutage Annehmlichkeiten, die man in früheren Zeiten nicht einmal in Luxuskarossen á la Mercedes oder Bugatti geboten bekam. Navigationssystem, elektronische Reifendruckprüfung, eine automatisch öffnende Heckklappe – von einem derartigen Komfort konnten Autokäufer in den 70er oder 80er Jahren nur träumen.

Auf der anderen Seite ist es nicht von der Hand zu weisen, dass ein Auto “von der Stange” die Wünsche des Besitzers nur unzureichend abbilden kann. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich jeder Fahrer eine auf ihn zugeschnittene Fahrzeugkonfiguration wünscht. Der horrende Preis, den man für ein nach Kundenwünschen gebautes Auto zahlt, macht diesen Traum jedoch in den meisten Fällen zunichte.

Einen eleganten Ausweg aus diesem Dilemma bieten Steuerungsgeräte von RaceChip, die einfach an den Motor des jeweiligen Wagens angeschlossen werden. Der Fahrer kann so gewissermaßen den eingebauten Rechner, der das Aggregat steuert, überlisten und zusätzliche Leistung herauskitzeln. Diese Art des Tunings ist so effektiv, dass man je nach Marke und Modell bis zu 30 Prozent mehr Motorleistung bekommt. Hierdurch ergeben sich im Hinblick auf die Fahrleistungen völlig neue Möglichkeiten, die dem Besitzer ansonsten verschlossen blieben. Gerade bei größeren Distanzen macht sich das Leistungsplus positiv bemerkbar: Bei langen Steigungen hat der Wagen plötzlich Reserven, die vorher nicht angezapft werden konnten.

Auf der Internetseite von RaceChip finden sich Steuerungsgeräte für eine Vielzahl von Autotypen. Die Liste der Hersteller liest sich wie ein Who is Who des Automobilbaus: Neben in Europa stark vertretenen Marken wie Mercedes, BMW, Fiat und Audi finden sich dort auch Firmen, die einen Großteil ihrer Fahrzeuge in Übersee absetzen. Dazu gehören unter anderem Buick, Mahindra und Holden.

Die Tuning-Geräte von RaceChip lassen sich leicht anschließen – Expertenwissen im Bereich des Fahrzeugbaus ist dazu ebenso wenig erforderlich wie Spezialwerkzeug. Wer dennoch Probleme beim Einbau hat, kann sich an den Support wenden, der dem Kunden kompetent zur Seite steht. Zudem werden auf der Seite hilfreiche Videos angeboten, in dem die einzelnen Schritte detailliert erklärt werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

code