• US Fahrzeuge Import: Worauf man achten sollte
    Der europäische Automarkt war schon immer anders als der amerikanische. Während man hierzulande schon früh auf umweltfreundliche Wagen setzte, wurden in den USA bis vor wenigen Jahren Autos verkauft, die man mit Fug und Recht als “Spritfresser” bezeichen kann. Es ist durchaus nicht ungewöhnlich, dass amerikanische Wagen sich 12 bis 15 Liter pro 100 Kilometer (Kraftstoffverbrauch kombiniert) genehmigen. Dies ist vor allem dadurch zu erklären, dass eine Gallone Kraftstoff (etwa 3,8 Liter) in den USA je nach Bundesstaat zwischen 3,50 und 4,00 Dollar (etwa 3,20 bis 3,60 Franken) kostet. In der Schweiz bezahlt man deutlich mehr: Laut der Internetseite des deutschen ADAC kostet der Liter im Durchschnitt etwa 1,80 Franken. Damit ist das Benzin in der Schweiz mehr als doppelt so teuer wie in den Vereinigten Staaten. Wer sich für das Thema US Fahrzeuge Import interessiert, sollte sich daher zunächst darüber inf... Weiterlesen